Mehr Spaß mit Funkverbindung auf dem Amateurfunkmarkt in Dortmund

Am Samstag, dem 30.11.2019 war wieder Amateurfunkmarkt in Dortmund, immer noch eine der ganz großen Veranstaltungen für Funkamateure im Westen kurz vor dem Jahreswechsel. Die Organisation war wieder sehr gut, der Mix aus Flohmarkt, Neuwaren und vor allem Treff und persönlicher Austausch ist für mich einfach sehr ausgewogen und gut.

Wir vom Romeo 10 waren mit mindestens 12 Mitgliedern vor Ort und Michael, DB9DX und ich, DL2UL hatten einen erneuten Versuch gemacht, eine OV-Kommunikationsfrequenz für den Austausch vor Ort zu etablieren. Wir waren auf 433.150 Mhz oder 433.800 Mhz in FM QRV. Und das hatten wir auf unserem WhatsApp Kanal und in der Digitalrunde auf Telegram verbreitet. Ich freue mich, denn nachdem es auch schon in früheren Jahren öfter völlig umsonst war, hatten nun einige OM und YL Kontakt in der großen Halle, konnten sich treffen und auch Tipps zu den Ständen oder Produkten austauschen, und sei es, um auf die fantastischen Waffeln aufmerksam zu machen.

Ich habe denn auf dem Markt einige OM aus dem OV getroffen, die nicht QRV waren: Einer ist nicht auf WhatsApp, einer wollte Strom sparen und hat sein Funkgerät nicht an und mehrere haben das Funkgerät zu leise gestellt und hören in der lauten Halle nichts. Es gab sogar OM, die kein Funkgerät dabei hatten.

Hierzu mal einige Tipps:
– Kommunikation in der Gruppe ist auf einer solchen Veranstaltung sinnvoll und macht Spaß
– Wenn das Funkgerät aus ist, klappt es nicht. Strom sparen können wir zu Hause, im Zweifel einen zweiten Akku mitnehmen
– Ein kleines Headset oder ein abgesetztes Lautsprechermikrofon ist Gold wert. In so einer Halle ist es immer laut, daher sollte man sich nie auf das Gerät alleine verlassen. Lautstärke aufdrehen!
– Beim nächsten Mal werden wir eine OV-Frequenz noch intensiver und für alle erreichbar kommunizieren.

MIr hat der Amateurfunkmarkt in Dortmund dieses Jahr besonders viel Spaß gemacht, denn ich war mit Funkfreunden aus meinem OV in Verbindung. Wir sollten es öfters so machen, dass wir auf solchen Veranstaltungen den Kontakt zu einander halten. Denn am Ende sind wir doch Funkamateure, deren Hobby es ist, per Funk mit einander in Verbindung zu bleiben.

73, Uwe – DL2UL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s